Referenzen der Autorin aus dem Bereich 'Kirgistan'

print

Kasachstan/Kirgistan: Hauptsache ein guter Job

Sonntag, 11. August 2013 21:31

Welt-Sichten, 2013-08

Viele junge Kasachen und Kirgisen zieht es ins Ausland. In ihrer Heimat sehen die Jugendlichen wenig Chancen für ihre Zukunft. Kirgisen gehen deshalb öfter auf die Straße, während den jungen Kasachen, die bleiben, teure Autos meist wichtiger sind als eine politische Meinung. […]

Thema: Gesellschaft, Kasachstan, Kirgistan, Politik, Print, Wirtschaft | Kommentare (0)

radio

Kirgistan: Reif für die Demokratie? – Präsidentenwahl am 30. Oktober

Donnerstag, 27. Oktober 2011 19:53

Deutschlandradio Kultur, Weltzeit, 15 min

Am 30. Oktober wird in Kirgistan ein neuer Präsident gewählt. Dies ist der vorerst letzte Schritt einer Reihe politischer Umstrukturierungen nach dem Regierungsumsturz im Frühjahr 2010. Doch die Erwartungen des Westens an eine weitere Demokratisierung des zentralasiatischen Landes teilt in Kirgistan kaum jemand. Nach den gewaltsamen Unruhen des vergangenen Jahres will selbst die junge Generationen vor allem eins: Ruhe und Stabilität.

Schirin Aitmatowa, Tochter von Tschingis Aitmatow, als Abgeordnete im kirgisischen Parlament Zhogorku Kenesh
Schirin Aitmatowa, Tochter von Tschingis Aitmatow, als Abgeordnete im kirgisischen Parlament Zhogorku Kenesh

[…]

Thema: Deutschlandradio Kultur, Kirgistan, Politik, Radio | Kommentare (1)

radio

Zentralasien: Homosexuelle – Geächtet und diskriminiert

Dienstag, 4. Oktober 2011 17:46

Deutschlandradio Kultur, Weltzeit, 04.10.2011, 18 min

Homosexualität ist in Zentralasien ein gesellschaftliches Tabu. Obwohl sie in Kasachstan, Kirgistan und Tadschikistan nicht mehr strafbar ist, werden Betroffene von der Justiz diskriminiert, vorverurteilt und misshandelt. Nur leise regt sich Widerstand. […]

Thema: Deutschlandradio Kultur, Gesellschaft, Kasachstan, Kirgistan, Politik, Radio, Religion, Usbekistan, Zentralasien | Kommentare (1)

radio

Kirgistan: Zum 20. Jahrestag der Unabhängigkeit, Interview bei Radio Corax

Freitag, 2. September 2011 12:06

Radio Corax, 31.08.2011, 20 min

Am 31. August 2011 feierte Kirgistan zum 20. Mal seine Unabhängigkeit. Doch die Zeit seit dem Zusammenbruch der Sowjetunion prägen in Kirgistan zahlreiche Konflikte. Vor über einem Jahr wurde der bis dahin amtierende Präsident Kurmanbek Bakijew gestürzt und durch eine Interimsregierung ersetzt. Dieser Umbruch wurde begleitet von einem ethnischen Konflikt zwischen Kirgisen und Usbeken. Den Unabhängigkeitstag nahm Radio Corax zum Anlass für ein Interview zur aktuellen Lage in Kirgistan. […]

Thema: Kirgistan, Politik, Radio, Radio Corax | Kommentare (1)

print

Kirgistan: Jeder betet für sich allein

Dienstag, 28. Juni 2011 4:55

Berliner Zeitung, 28.06.2011

Ein Jahr nach den Pogromen in Südkirgistan wollen Kirgisen und Usbeken in Osch nichts mehr miteinander zu tun haben. Die Wunden sind noch frisch, Versöhnung scheint nicht möglich. Denn den kirgisischen Behörden liegt ganz offensichtlich nicht viel an Aufarbeitung.

In der Zentralmoschee in Osch beten heute fast nur noch Kirgisen.
In der Zentralmoschee in Osch beten heute fast nur noch Kirgisen.

[…]

Thema: Berliner Zeitung, Kirgistan, Politik, Print, Religion, Usbekistan | Kommentare (3)

radio

Kirgistan: Ein Jahr nach der Aprilrevolution

Samstag, 9. April 2011 15:30

Deutschlandfunk, Eine Welt, 09.04.2011

Nicht nur die usbekische Minderheit, die nach wie vor Repressalien ausgesetzt ist, auch die Kirgisen selbst sind mit der jetzigen Regierung in Kirgistan nicht zufrieden. […]

Thema: Deutschlandfunk, Kirgistan, Politik, Radio, Usbekistan | Kommentare (0)

print

Kirgistan: Die schutzlosen Usbeken von Osch

Donnerstag, 7. April 2011 18:04

Zeit Online, 07.04.2011

Vor einem Jahr am 7. April wurde in Kirgistan Ex-Präsident Kurmanbek Bakijew gestürzt. Danach stand das Land am Rande eines Bürgerkriegs, blutiger Höhepunkt im Juni – die Pogrome gegen die usbekische Minderheit. Obwohl sich die politische Lage seitdem stabilisiert hat, herrschen im Süden nach wie vor Willkür und Gewalt. Die neue Regierung hat die Ereignisse aus dem vergangenen Jahr bisher kaum aufgearbeitet. Der anhaltenden Diskriminierung der Usbeken sieht sie tatenlos zu.

[…]

Thema: Gesellschaft, Kirgistan, Politik, Print, Usbekistan, Zeit Online | Kommentare (0)

print

Zentralasien: Arabischer Dominoeffekt bleibt aus

Freitag, 25. Februar 2011 5:30

Zeit Online, 24.02.2011

Was derzeit in der arabischen Welt vor sich geht, beobachten die Machthaber in Zentralasien sehr genau. Ähnliche Revolten müssen sie allerdings nicht fürchten, denn noch haben sie ausreichend Rückhalt. […]

Thema: Kasachstan, Kirgistan, Medien, Politik, Print, Religion, Tadschikistan, Turkmenistan, Usbekistan, Zeit Online, Zentralasien | Kommentare (1)

radio

Kirgistan: Ernüchterung nach der Revolution

Mittwoch, 16. Februar 2011 2:21

DRadio Wissen, Globus,  15.02.2011, 8:00 min

In Kirgistan gehören Revolutionen fast zur Tagesordnung – in keinem anderen Land im ansonsten von autokratischen Despoten beherrschten Zentralasien wurde seit der Unabhängigkeit von der Sowjetunion so oft die Regierung ausgetauscht. Auch im vergangenen Frühjahr waren die Menschen in Kirgistan auf die Straßen gegangen und hatten Ex-Präsident Kurmanbek Bakijew gestürzt. Pogrome im Süden des Landes hatten danach weltweit für Aufmerksamkeit gesorgt, dann wurde es ruhig um Kirgistan. Jetzt zeigt sich, das Land hat sich stabilisiert – doch der Weg zur Demokratie ist schwieriger als gedacht.

Bauunternehmer Aziz Scharschejew vor einem seiner Häuser
Bauunternehmer Aziz Scharschejew vor einem seiner Häuser

Platzhalter
[…]

Thema: DRadio Wissen, Kirgistan, Politik, Radio | Kommentare (1)

print

Kirgistan: Verhängnisvolle Tradition

Donnerstag, 23. Dezember 2010 6:09

qantara.de, 23.12.2010

Brautraub gilt in Kirgistan als althergebrachte Tradition, doch die letzten Jahre zeigen, dass vor allem die heutigen wirtschaftlichen und politischen Verhältnisse diesem Phänomen Vorschub leisten. Junge Frauen nehmen Entführungen und Zwangsheiraten zunehmend widerstandslos hin, weil die Gesellschaft auf archaische Rollenbilder zurückfällt. […]

Thema: Gesellschaft, Kirgistan, Politik, Print, qantara.de, Religion | Kommentare (0)